Immer mehr Japaner in Berlin – Die Männer der Hauptstadt freut es

Wer durch die Hauptstadt schlendert, wird bemerken, dass Berlin immer mehr asiatischen Charme eingehaucht bekommt. Und tatsächlich wird das Stadtbild der verschiedenen Bezirke häufig von japanischen Details durchzogen. Auch sieht man immer mehr Japaner auf den Straßen Berlins. Nicht nur die studierten sowie die angehenden Japanologen der metropolitischen Hauptstadt freut es.

Japan in Berlin

Die deutsche Hauptstadt wird immer mehr zu internationalen Metropole und Dreh – und Angelpunkt internationaler Geschäftsbeziehungen. Kein Wunder also, dass auch immer mehr Japaner in Berlin eine neue Heimat finden, denn zahlreiche japanische Unternehmen haben seit Jahren hier einen attraktiven Firmenstandort gefunden. Ebenso sind die Berliner seit Jahrzehnten an der japanischen Kultur interessiert. Mehr als 600 aktive Mitglieder zählt der Verein zum Austausch der Kulturen, der sicherlich nicht nur einige Studenten und Abgänger der Humboldt Universität zu Berlin, an der schon lange das Studienfach Japanologie gelehrt wird.

Japanische Kultur in Berlin

Fernost hat viel mehr zu bieten als die bekannten Fresstempel, in denen es neben asiatischer Leckereien auch Pommes und Nuggets gibt. Vielmehr findet der wahre Liebhaber Japans in der gesamten Hauptstadt immer wieder das original japanische Kleinod, in Form von kleinen Restaurants, japanischen Bäckereien oder asiatischen Cafes, die nur die wirklichen Liebhaber kennen. Wer neben den kulinarischen Feinheiten Japans noch mehr über die Kultur und das Leben in Japan erfahren will, der ist herzlich eingeladen, beim JapanFestival, dass jährlich in der Hauptstadt stattfindet, vorbeizuschauen. Hier findet man traditionelle japanische Chöre, Mangafans und Cosplayer, Taiko-Trommler und eben auch Ramen und Sushi.

Japanische Frauen in der Hauptstadt

JapanerinDass Berlin gerade für Japaner so attraktiv ist, erfreut natürlich auch die deutschen Herren. Viele europäische Männer mögen den besonderen Charme und die exotische Attraktivität der Japanerinnen und wünschen sich daher eine asiatische Frau an ihrer Seite. So anmutig edel und elegant zeigen sich die japanischen Damen, die viel Zeit in die tägliche Schönheitspflege investieren und darum auch mit ihren Porzellan Teint oft für Aufsehen sorgen.

Warum begehren deutsche Männer japanische Frauen?
Nicht nur die exotische Schönheit der Damen aus Fernost übt einen starken Reiz auf Männer aus, auch der liebevolle Charakter und das freundliche Wesen sind für viele Männer enorm attraktiv.
Japanerinnen gelten als sehr zurückhaltend und schüchtern. Harmonie ist für die japanische Frau ein absolutes Muss in der Beziehung. Sie möchte ihren Mann glücklich machen und beglückt ihn daher gerne mit Geschenken. Dennoch sind die japanischen Frauen sehr zielstrebig und möchten beruflich Karriere machen. Eine gute Bildung ist daher auch von großer Bedeutung.

Wie kann man eine japanische Frau kennenlernen?

Wer in der Hauptstadt japanische Frauen kennenlernen möchte, sollte dies mit dem nötigen Respekt tun. Japanerinnen sind sehr zurückhaltend, auch beim Flirt. Eine höfliche Art ist daher unabdingbar. Gute Manieren sind der Asiatin enorm wichtig, ein aufdringlicher Mann kommt für die schüchterne Japanerin eher nicht in Frage.
Auch bei Liebesbekundungen oder Zärtlichkeiten in der Öffentlichkeit hält sich die Japanerin zurück, dennoch zeigt sie sich im häuslichen Bereich äußerst liebevoll und stärkt ihrem Mann den Rücken. Von diesem erwartet sie aber auch Vertrauen und Rückhalt, sowie Fleiß und Disziplin.
Wer diese Eigenschaften mitbringt, wird keine Schwierigkeiten haben, in einer Japanerin die Frau fürs Leben zu finden. Lassen Sie es ruhig angehen und sie können das Herz der besonderen Schönheit gewinnen.

About the author

Daniel

View all posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *